Auf deutsch

Buy a car in Germany
Autotrader: Convenient Automobile Buying For People In Africa  - Used Cars From Germany - Auto Export To Africa - Shipping rates - auto transport

Car Export to Africa: Mercedes Benz 190, Nissan Patrol , Toyota Hiace, RAV4, Land Cruiser, Corolla, Camry, C-class, van, minibus, Diesel. Ghana, Nigeria, Angola

FineRide02

I love my fine ride!

MB300DVRklein
C180TVR102
RAV4gruenVL03

contact me by email:
info@car-exporter.de

Sprinter210VL
CruiserVLNOF
300DVR

LHD only !
You should know that all used cars from Germany have left hand steering. You won’t find any RHD vehicles on the German market.

HeinzKlein
Auf deutsch

Email me:
info@car-exporter.de
 

I always look to buy Toyota, Nissan and Mercedes minibuses, SUV’s and 190D

Automobilexporte nach Afrika haben einen unseriösen Touch weil teilweise zwielichtige Typen am Werk sind und niemand hier so recht glauben kann dass die exportierten Schrottautos wieder zum Leben erweckt werden können. Gut gemachte Filmberichte lassen den Autoexport noch exotischer aussehen.

Tatsächlich aber ist die Ausfuhr gebrauchter Fahrzeuge ziemlich gut geregelt:
Jedes Fahrzeug und die Beladung wird beim Zollamt angemeldet und teilweise geprüft. Ohne diese Zollanmeldung kann kein Fahrzeug in den Freihafen verbracht werden.
Im Hamburger Hafen dann übernimmt die UNIKAI Lagerei- und Speditionsgesellschaft mbH die Fahrzeuge. Die verladen die Fahrzeuge auf das entsprechende Schiff.
Die Grimaldi Reederei unterhält eine Flotte von speziellen Auto-Transportschiffen und fährt nach festen Fahrplänen zu den großen afrikanischen Häfen.

Soll man seinem Fahrzeug ein zweites Leben bescheren? Irgendwo in Afrika?

Da gehen die Meinungen wirklich auseinander und es hat interessante Studien und Presseberichte gegeben. Die Definition „Schrott“ ist auch unklar. Was bei uns als Schrott bezeichnet wird kann in anderen Ländern noch jahrelang von Nutzen sein.

Pfiffige Mechaniker gibt es in Afrika genug, unsere Maßstäbe für eine sach- und fachgerechte Reparatur gelten dort nicht, trotzdem ist es denen möglich auch die älteste Kiste am Leben zu erhalten. Die Straßen sind oft unberechenbar und lassen keine hohen Geschwindigkeiten zu, ein Reifen ist gut solange er Luft hält. Die besten Straßen hat Südafrika und Namibia, aber dorthin dürfen nur rechtsgelenkte Fahrzeuge exportiert werden.

Autos werden in Afrika viel intensiver genutzt. Selten ist ein Auto in Afrika mit nur einer Person besetzt. Menschen, Tiere und Waren – alles wird im Pkw transportiert. Oft sind Fahrzeuge überladen, fahren aber trotzdem.

Das heutige Afrika funktioniert nicht ohne Autos !!!

 

Verschiffung:

Wer kennt nicht den Fernsehbericht in dem ein Fahrzeug von Hamburg nach Cotonou, Benin verschifft wird. Der libanesische Reeder Abou Merhi verlädt in diesem Bericht auf abenteuerliche Weise alte Autos die dann in Cotonou, zum Schutz vor Dieben, von mit Peitschen bewaffneten Wachen aus dem Hafen gebracht werden.

So ist es aber nicht immer. Die meisten Fahrzeuge werden auf roll on / roll off Schiffen der Grimaldi Reederei transportiert. Das sind die Spezialisten für den Autotransport nach West Afrika. Die haben eine Flotte von ro/ro Schiffen auf denen die Fahrzeuge wie auf einer Fähre verladen werden. Selten gibt es eine Beule, manchmal fehlt ein Radio. Eigentlich funktioniert die Autoverschiffung mit denen ganz gut.

Seit Frühjahr 2009 fahren die Grimaldi Schiffe auch von Nordamerika nach Westafrika. In den USA sind die Autos billig und so landen jetzt auch die richtig großen Spritschlucker auf dem afrikanischen Markt…

 

Ein Auto nach Afrika exportieren (entsorgen) – soll man ein schlechtes Gewissen haben?

Werden durch den Automobilexport dem heimischen Markt wertvolle Rohstoffe (Metalle) entzogen?

Es gibt eine Menge Literatur, Presse- und Fernsehberichte über diese Themen. Hier eine Auswahl:

ARD 2005
ARD Exklusiv: Ohne TÜV nach Afrika. Deutsche Gebrauchtwagen auf
großer Fahrt. Reportage, 2005.

Arte TV 200
Autoexport nach Afrika

Osyguß 2006
Osyguß, Bianca.: Die internationale Wertschöpfungskette von Gebrauchtgü-
terexporten aus Deutschland in Länder Westafrikas – am Beispiel des
Exports von Altfahrzeugen, Diplomarbeit am Institut für Geographie
Hamburg (Prof. Dr. Bärbel Leupolt), Hamburg, März 2006.

Verbesserung der Edelmetallkreisläufe:
Analyse der Exportströme von Gebraucht-Pkw und –Elektro(nik)geräten am
Hamburger Hafen. Forschungsprojekt im Auftrag des Umweltbundesamtes
FuE-Vorhaben , Förderkennzeichen 363 01 133 , Februar 2007
Dr. Matthias Buchert, Andreas Hermann , Dr. Wolfgang Jenseit ,
Dr. Hartmut Stahl, Bianca Osyguß, Dr. Christian Hagelüken
www.umweltdaten.de/publikationen/fpdf-l/3199.pdf

Blume, Tillmann/ Freimann, Jürgen/ Mauritz, Carsten/ Walther, Michael 2008
Auto, Motor, Schrott - Über die Schließung globaler Stoffkreisläufe am Lebensende

in: Ökologisches Wirtschaften, H. 4/2008,
http://cms.uni-kassel.de/unicms/fileadmin/groups/w_030113/Publikationen/2008-OEkologisches_Wirtschaften_A uto__Motor__Schrott.PDF

Fuchs 2005
Fuchs, M. (Prof. Dr. Martina Fuchs, Wirtschafts- und Sozialgeographi-
sches Institut der Universität Köln): Wo stirbt ein Auto? Wertschöp-
fungsketten von Altautos, Geographische Rundschau 57 (2005), Heft 2,
S. 48-53.

Öko-Institut 2006 Dehoust, G.; Buchert, M.; Jenseit, W.; Hermann, A.; Schulze, F.; Giegrich, J.:
Fortentwicklung der Kreislaufwirtschaft zu einer nachhaltigen
Stoffstrom- und Ressourcenpolitik, Teilvorhaben „Ermittlung von relevanten Stoffen bzw. Materialien für eine stoffstromorientierte Ressourcen
schonende Abfallwirtschaft“, Öko-Institut e.V. in Kooperation mit IFEU-
Institut, im Auftrag des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und
Reaktorsicherheit, 2006

Adelphi 2003
Adelphi Research GmbH: Gebrauchtgüterexporte und Technologie-
transfer: ein Hindernis für nachhaltige Entwicklung in Entwicklungs- und
Schwellenländern, im Auftrag des Rates für Nachhaltige Entwicklung, Mai
2003.

Hamburger Abendblatt, 4. Oktober 2006.
Tiedemann, A.: Letzte Ausfahrt UNIKAI – das Tor zur Autowelt.

Hamburger Abendblatt 2003
Rostlauben für Afrika.

Spiegel 2009
Illegaler Autohandel Abgewrackte Pkw werden nach Afrika verschifft
Spiegel online:
http://www.spiegel.de/auto/aktuell/0,1518,619494,00.html

Spiegel 2007
Deutscher Schrott für Afrika,
Spiegel online:
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,489702,00.html

Letzte Ausfahrt Lagos: http://www.spiegel.de/sptv/reportage/0,1518,469515,00.html